Alaria – klimaneutral essen

 Was ist Alaria?

Alaria (lat.: Alaria esculenta/marginata, eng.: Irish Wakame, jap.: Sarumen, dt.: Flügeltang) ist unsere Premium-Alge. Mit ihr könnt ihr klimaneutral essen. Sie ist zart, mild  und schmeckt süßlich.

Die Alge wird meistens trocken gelagert. Wenn ihr sie in Wasser einweicht, vervielfacht sie ihr Gewicht.

Alaria

Beliebte Produkte

Herkunft und Ernte

Alaria esculanta ist nur im Nordatlantik heimisch, speziell an den Küsten von Irland, Großbritannien und Norwegen. Andere Arten sind weltweit verbreitet. Große Mengen von Alaria werden an den Küsten Irlands geerntet, sowohl aus wilder Sammlung als auch aus Anbau an Seilen.

Unsere ökologische Alaria (dt.: Flügeltang) stammt von den Lofoten in Norwegen. Sie wird in Aquakultur im offenen Meer gezüchtet. Bereits nach etwa 8 Monaten im Wasser werden die zarten Pflanzen im Polarsommer mit seinen endlosen Tagen geerntet. Die Einlagerung von Schwermetallen in die Pflanze, ein ganz natürlicher Vorgang, ist dadurch auf ein Minimum reduziert. Die Produktion ist klimaneutral: Es wird kein Boden gerodet oder ausgelaugt, Kohlendioxid wird gebunden statt freigesetzt. Algen wachsen wesentlich schneller als Land-Pflanzen und benötigen kein zusätzliches Süßwasser und auch keine Düngemittel. So garantieren wir höchste Qualität.

getrocknete Blätter

getrocknete Flakes

Alaria Pulver

Pulver

 Wofür wird sie in der Küche verwendet?

Die Alge ist eine kräftige Gemüsealge. Gekochte oder gebratene Streifen werden mit anderen Gemüsen als Beilage oder Salat serviert. Sie wird auch als Einlage für Suppen und Eintöpfe benutzt. In ganze Blätter könnt Ihr Fleisch, Fisch, Käse, Tofu, Polenta und vieles mehr zum Dünsten einpacken. Erbsen mit Alaria, als Beilage oder Suppe, schmecken spannender als es klingt.

Streut die Alaria Flakes zum Abschluss über Gerichte, um eine knusprige Würze zu erhalten. Oder verwendet einen Teelöffel in einem Smoothie. Weicht die Flocken als Beigabe im Salat etwa 10 bis 15 Minuten in Wasser ein.

Wollt ihr ein knuspriges Algenbrot backen, so könnt ihr ca. 10 – 20g der Flakes in je 500g Teig einarbeiten. Das Ergebnis schmeckt fabelhaft und macht auch optisch etwas her.

Verwendet 1 Teelöffel des Pulvers in einem Smoothie. Oder verwendet es als Gewürz. Oder mischt es dezent in Teig für Brot, Pizza oder Spätzle.

Wichtige Infos zur Zubereitung:

1
Gewichtszunahme um Faktor
1
Einweichzeit (in min) ca.
1
Kochzeit (in min) ca.

Rezepte mit Alaria

Nährwerte von Alaria

Die Nährstofftabelle bezieht sich auf 100g getrockneter Alaria. Hierbei handelt es sich um Durchschnittswerte.

Brennwert:968 kJ/233 kcal
Fett:1,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,4 g
Kohlenhydrate:22,7 g
davon Zucker:7,2 g
Ballaststoffe:42,5 g
Eiweiß:11,8 g
Salz3,5 g

Pflanze in der Natur

Anbau von Alaria in Aquakultur (erste Minuten des Videos)

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü