Algen-Fischbällchen

Algen-Fischbällchen

Diese tolle Vietnamesische Vorspeise schmeckt nach Strand und Meer. Eine vegane Alternative haben wir auch für euch!

Zutaten für 15 Bällchen

400 gForellen-Filet (am liebsten regional)
10 ggetrocknete Wakame-Blätter
1Ei
1 ELrote Currypaste
1 ELFischsoße
5Kaffirlimettenblätter
15kleine Salatblätter
 Sonnenblumenöl

Zubereitung

Arbeitszeit:25 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Die Algen in einer kleinen Schüssel 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Das Einweichwasser nicht weiterverwenden. Gut abtrocknen und in Stücke schneiden. Ebenso die Kaffirlimettenblätter. Den Fisch in grobe Stücke schneiden.

eine gebackene vietnamesische Vorspeise

Forellenstücke, rote Currypaste, Ei und Fischsoße zügig im Mixer glatt pürieren. Der Fisch soll sich dabei nicht erhitzen. Wakame-Blätter und Kaffirlimettenblätter unter die Masse mischen und nicht mehr pürieren.

Passende Algenprodukte

Ca. 5 cm hoch Sonnenblumenöl in tiefe Pfanne geben und auf mittlere Hitze erhitzen. Mit zwei Esslöffeln mehrere ca. 5 cm große Nocken formen und direkt in das heiße Öl geben. Jeweils wenden, damit alle Seiten goldbraun sind. Fertige Fischbällchen gut abtropfen oder abtupfen und warmhalten. Die noch heißen Fischbällchen mit süßer Chilisoße und Salatblättern servieren.

Variationen

Benutzt Visch statt Fisch oder Jackfrucht für eine vegane Vorspeise. Hier lasst Ihr auch das Ei weg und mengt für die Bindung 2 EL Mehl unter.

Verwendete Algenarten

Menü