Walisischer Algen-Eintopf mit Irischem Moos und Nori

Walisischer Algen-Eintopf mit Irischem Moos und Nori

Walisischer Algen-Eintopf mit Irischem Moos und Nori

Perfekt für die kalte Jahreszeit ist diese wohlig-warme britische Variante der Kartoffelsuppe. Ein Algen-Eintopf mit würziger Nori und dem Biss des Irischen Moos. Schnell zubereitet und sehr nahrhaft.

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
6 mittelgroße Kartoffeln
2 Zwiebeln
30 g getrocknete Nori-Blätter
20 g getrocknete Blätter Irisches Moos
2 EL Butter
1,2 Liter Gemüsebrühe oder 2 EL Brüh-Pulver
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 Minuten + 40 Minuten Einweichzeit
Schwierigkeitsgrad:

Irisches Moos etwa 40 Minuten und Nori-Blätter nur 5 Minuten in nicht zuviel Wasser einweichen. Algen gut ausdrücken und Einweichwasser aufbewahren. Währenddessen die Kartoffeln in etwa 2 cm große Würfel schneiden und Zwiebel hacken. Algen grob hacken.

Den Algen-Eintopf aufkochen lassen

Butter im Topf erwärmen. Zwiebeln hinzufügen und anbraten. Nach ca. 5 Minuten auch die Kartoffeln mitrösten. Mit der Brühe und dem dem Einweichwasser übergießen, so dass die Kartoffeln ca. 1 cm bedeckt sind. Algen hinzufügen und alles kurz aufkochen.

Passende Algenprodukte

Anschließend Temperatur reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken.

Mit geschnittenem Schittlauch überstreuen und mit geröstetem Brot servieren.

Variationen

Alternativ anstatt der Gemüsebrühe Rinderbrühe (z.B. diese) verwenden.

Verwendete Algenarten

Vorheriger Beitrag
Okonomiyaki: knuspriges Streetfood aus Japan

Ähnliche Beiträge

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.