Barba di Frate – Mönchsbart mit Meeresspaghetti

Barba di Frate – Mönchsbart mit Meeresspaghetti

Barba di Frate – Mönchsbart mit Meeresspaghetti

Der Mönchsbart ist ein klassisches italienisches Küstengemüse. Purstisch und extrem schmackhaft ist dieser abgewandelte italienische Klassiker.

Zutaten für 4 Portionen

1 BundBarba di Frate (Mönchsbart, z.B. hier)
100 gMeeresspaghetti
100 gSpaghetti-Nudeln
etwasOlivenöl
 frischer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit:20 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Die Algen in einer kleinen Schüssel 30 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Das Einweichwasser nicht weiterverwenden. Alle 3 Zutaten sollten getrennt gekocht werden, um den optimalen Biss zu bekommen. Zuerst die Meeresspaghetti 10 bis 15 Minuten in einem Topf mit reichlich Wasser kochen. Zwischendurch den Biss probieren.

Den Mönchsbart vorsichtig reinigen und blanchieren

Die Spaghetti-Nudeln benötigen etwa 8 bis 10 Minuten im sprudelnd kochenden Wasser (ohne Deckel auf dem Topf).
Vom Mönchsbart die Wurzeln und harten Teile abschneiden, so dass sich die Halme vereinzeln lassen. Unter fließendem Wasser abbrausen. Anschließend nur kurz im heißen Wasser blanchieren.

Passende Algenprodukte

Im Topf ohne Wasser die Nudeln, Meeresspaghetti, den Mönchsbart und einen kräftigen Schluck würziges Olivenöl mit 2 Gabeln vermischen. Hier oder am Tisch mit dem frischen Pfeffer verfeinern.

Verwendete Algenarten

Vorheriger Beitrag
Saaten-Knusper-Cracker mit Alaria
Nächster Beitrag
Rote-Bete-Pancakes mit Karotten-Lachs

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü