Koreanisches Galbi-Steak unter der Nori-Kruste

Koreanisches Galbi-Steak unter der Nori-Kruste

Koreanisches Galbi-Steak unter der Nori-Kruste

Mit diesem Rezept ist es kein Zaubertrick mehr, ein zartes Flank Steak zu grillen. Bringt etwas Zeit zum Marinieren mit und genießt die tolle Aromenkombination.

Zutaten für 4 Portionen

800 gFlank Steak (vom Rind)
3Sushi-Nori-Blätter
für die Marinade
1mittelgroßer süßer Apfel oder Birne
1mittelgroße braune Zwiebel
1Kiwi
50 mlReiswein
30 mlSojasauce
80 mlWasser
1 ELPalmzucker oder brauner Zucker
1 TLgehackter Knoblauch
1 TLgehackter Ingwer
1 TLSesamöl
  
2 StaudenPak Choi
200 gLotuswurzel, frisch oder konserviert

Zubereitung

Arbeitszeit:

45 Minuten

2 bis 8 Stunden zum Marinieren

Schwierigkeitsgrad:

Mixt Reiswein, Sojasauce, Wasser, Zucker und Sesamöl zu einer glatten Marinade und gebt den gehackten Knoblauch, gehackten Ingwer und die in kleine Stücke geschnittenen Apfel oder Birne und Zwiebel dazu. Auch die Kiwi wird klein geschnitten (noch besser zerdrückt, wenn sie reif ist) und zur Marinade gegeben. Ihre Enzyme machen das Fleisch zart! Stücke von frischer Ananas funktionieren genauso.

Enzyme von Kiwi zaubern euch ein zartes Flank Steak

Die Flank-Steak-Stücke zu etwa 150 bis 200 Gramm sollen von allen Seiten gut mit Marinade bedeckt sein. Nutzt eine Schüssel oder Plastiktüte dafür. Mariniert mindestens 2 bis 8 Stunden. Länger als 2 Tage (also wenn ihr die Grillparty verschieben müsst oder das Fleisch vergesst) sollte das Fleisch nicht in der Marinade verbringen. Das Kiwi-Enzym denaturiert die Proteine dann zu stark.

Passende Algenprodukte

Nach dem Marinieren nehmt ihr das zarte Fleisch heraus und lasst es abtropfen und etwas ruhen. Gebt die Marinade durch ein Sieb. Die Flüssigkeit lässt sich gut als Sauce verwenden, wenn ihr sie nun etwa 10 Minuten einköcheln lasst.
Schneidet die Nori-Blätter mit der Schere in 2 Hälften und legt sie bereit..
Grillt das Fleisch etwa 2 Mintuten auf jeder Seite bei starker Hitze. Wickelt die Stücke in die Nori-Blätter ein und grillt etwa 5 Minuten am Rand des Grills weiter. Lasst das Fleisch nun etwa 5 Minuten ruhen.
Pinselt Pak Choi und Lotuswurzel mit etwas Öl ein und grillt sie während der Fleischruhe bei mittlerer Hitze (auf dem Rand des BBQ) als Beilage.

Rezept: @meandmyfood2020, hier sind Teil 1 und Teil 2 ihres Algen-Menüs.

Verwendete Algenarten

,
Vorheriger Beitrag
knusprige Nori-Garnelen
Nächster Beitrag
Mittelmeerfische in Dashi

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü