frischer Wakame-Pulpo-Salat

frischer Wakame-Pulpo-Salat

frischer Wakame-Pulpo-Salat

Fruchtig und knackig ist diese Mischung von Zutaten vom Land und aus dem Meer! Der frische Salat ist ideal an Frühsommerabenden.

Zutaten für 2 Portionen

50 gfrische Wakame-Blätter oder 10g getrocknete
100 gOktopus-Arme (frisch oder bereits gegart)
1 Schotegelbe Paprika
1 großeTomate (z.B. Ochsenherz)
½ BundStaudensellerie
½ Bundfrischer Koriander
1Zitrone
2 ELOlivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit:

15 Minuten

evtl. Kochzeit für Oktopus 60 Minuten

Ziehzeit 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad:

Habt ihr frischen Oktopus, so werdet ihr vom Geschmack belohnt. Ihn wunderbar zart zu kochen ist allerdings etwas Arbeit, die nur für das doppelte oder dreifache Rezept lohnt. Gebt ihn in einen großen Topf und kocht ihn mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze etwa 45 bis 60 Minuten. Der Tintenfisch sollte nur im eigenen Sud schmoren, gebt kein oder nur minimal Wasser hinzu. Auch kein Salz, das bringt der Oktopus als Salzwasserbewohner ohnehin mit. Nur ein Lorbeerblatt, dann schmeckt er am besten.

Ein frischer Salat, mit frischen oder angeschwenkten Paprika

Weicht die Wakame-Blätter ein, das Einweichwasser nicht weiter verwenden. Schneidet den gekochten Oktopus in Stücke. Ebenso die Paprika. Je nach Vorliebe könnt ihr beide nun in der Pfanne anbraten oder leicht schwenken, das gibt enorm Geschmack. Wakame, Sellerie, Tomate und Koriander schneidet ihr in Stücke und lasst sie roh.

Passende Algenprodukte

Mischt alle Zutaten zu einem frischen Salat und mariniert nur mit frischem Zitronensaft und etwas Olivenöl. Nach etwa ½ Stunde Ziehzeit könnt ihr den Salat genießen.

Rezept: @meandmyfood2020

Verwendete Algenarten

Menü