Rotbarsch im Noriblatt mit rotem Dulse-Reis und Mangold

Rotbarsch im Noriblatt mit rotem Dulse-Reis und Mangold

Dieses Gericht hat unerwartet kräftige Umami-Aromen: Beim Braten ergeben Fisch und  Nori eine würzige Kruste, der Reis erhält von der Dulse ordentlich Aroma. Probiert einen kräftigen Weißwein dazu, und trinkt ihn nicht zu kalt.

Zutaten für 4 Portionen

4Rotbarsch-Filets (oder andere Fischfilets)
1 TLSpeisestärke
4Sushi-Nori-Blätter
200 groter Klebreis
2 ELDulse-Pulver
1 StaudeMangold
1 ZeheKnoblauch
3 cmIngwer
1Chilischote
1 ELReisessig
1 ELweißer Sesam
2 ELSojasoße
1 TLSesamöl
Sonnenblumenöl

Zubereitung

Arbeitszeit:30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Wascht den Reis und bratet ihn in 1 EL Sonnenblumenöl kurz an. Gebt nun 400 ml Wasser und das Dulse-Pulver in den Topf, lasst den Reis damit aufkochen. Köchelt  beides ca. 45 Minuten auf kleiner Stufe. Rührt gelegentlich um und schaut, ob ihr noch Wasser zugeben müsst.  Am Ende der Garzeit sollte der Reis das ganze Wasser aufgenommen haben.

Schneidet die Mangoldstiele in Rauten und bratet sie in einem Topf zusammen mit dem feingehackten Knoblauch, Ingwer und Chilischote in 1EL Sonnenblumenöl an. Gebt dann die grob geschnittenen Mangold-Blätter dazu und würzt sie mit etwas Sojasoße und Reisessig. Fügt am Ende der Garzeit den Sesam und das Sesamöl hinzu.

Rührt für den Fisch den Rest der Sojasoße mit Speisestärke an und bestreicht die Filets von beiden Seiten. Dann legt ihr sie auf je ein Noriblatt und schlagt sie wie ein Päckchen ein. Befeuchtet dazu die überstehenden Seiten des Noriblattes, damit es weicher und biegsamer wird. Die Stärke bewirkt, dass sich das Noriblatt beim Braten mit dem Fisch besser verbindet. Bratet die Päckchen in 1 EL Sonnenblumenöl bei kleiner Hitze auf beiden Seiten.

Algenarten

Menü