Rote-Bete-Pancakes mit Karotten-Lachs

Rote-Bete-Pancakes mit Karotten-Lachs

Rote-Bete-Pancakes mit Karotten-Lachs

Dieses Brunch-Rezept aus herzhafter roter Bete, dem rauchigen Karotten-Lachs und dem erfrischenden Frischkäse macht süchtig, so dass ihr euch einfach nicht satt essen könnt.

Zutaten für 10 bis 12 Pancakes

für den Karotten-Lachs

2 ELAlaria Flocken geräuchert
150 gKarotten (am besten eher große und dicke)
1/2Zitrone (für den Saft)
1 ELOlivenöl (z.B. dieses)
1 ELSojasauce
 Pfeffer

für die Pancakes

140 gKichererbsenmehl
100 grote Bete
120 mlWasser
1 ELApfelessig
1 ELOlivenöl (z.B. dieses)
1 PriseSalz
1 TLBackpulver

für das Topping

150 gFrischkäse (auf Wunsch vegan)
5 Zweigefrischen Dill
1 SpritzerZitronensaft
1kleine rote Zwiebel
1/2Zitrone
2-3 ELKapern
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit:60 Minuten + 4 Stunden Ziehzeit
Schwierigkeitsgrad:

Da der “Lachs” einige Stunden ziehen muss, diesen am Vorabend oder sogar einige Tage im Voraus zubereiten. Dazu die Karotten schälen und mit dem Sparschäler weiter in dünne Steifen schälen. Die Scheiben etwa 20 Minuten in einem Sieb über kochendem Wasser dämpfen. Während die Karotten garen, bleibt genug Zeit die Marinade zuzubereiten: Dazu Sojasauce, Zitronensaft, Alaria-Flocken, das Olivenöl und den Pfeffer verquirlen und im Anschluss über die noch warmen gedämpften Karotten gießen. Die Streifen sollen nicht zusammenkleben. Diese in einer verschließbaren Box mindestens 4 Stunden (am besten aber länger) im Kühlschrank ziehen lassen.

Passende Algenprodukte

Für die Pancakes die rote Bete zunächst kochen, im Backofen garen (das intensiviert den Geschmack am besten) oder bereits gekocht kaufen. Die Beten mit dem Wasser in einem Mixer oder mit einem Pürierstab glatt pürieren und anschließend in einer Schüssel mit dem Kichererbsenmehl, dem Backpulver, dem Olivenöl sowie dem Salz und dem Apfelessig vermengen und mit Pfeffer abschmecken. Der Teig sollte dickflüssig und ein bisschen (!) klebrig sein. Sollte er zu dick sein, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

Die Pancakes brauchen ein schönes Topping

Während der Teig nun einige Minuten ruht, den Dill zupfen und ein paar Spitzen für die Deko beiseite legen. Den Rest hacken und mit dem Frischkäse, etwas Zitronensaft, einer Prise Salz und Pfeffer vermengen. Die rote Zwiebel in Streifchen und die Zitrone in kleine Ecken für die Deko schneiden.

Die Pancakes in etwas Olivenöl in der Pfanne auf beiden Seiten mit etwas Röstung backen, danach abkühlen lassen. Nun den Frischkäse darauf streichen und den Karotten-Lachs darauf anrichten. Das Ganze mit einigen Kapern, ein paar Streifchen der roten Zwiebel, Dillspitzen und den Zitronen-Scheibchen garnieren.

Rezept: Katharina Schwenk, NOAN GmbH

Verwendete Algenarten

Menü