Alaria – die kräftige Gemüsealge

 Was ist Alaria?

Alaria (lat.: Alaria esculenta/marginata, eng.: Irish Wakame, jap.: Sarumen, dt.: Flügeltang) ist eine Braunalge. Sie wird bis zu zwei Meter lang und besteht aus einem flachen ledrigen Blatt mit einer festen Mittelrippe. Ihre Blätter schmecken süßlich. Der Eigengeschmack, kann metallisch wirken. In diesem Fall könnt ihr die getrockneten Algen einweichen und abspülen. Mit Getreiden oder Hülsenfrüchten in euren Gerichten ergibt das eine kräftige Mischung.

Alaria

Beliebte Produkte

Herkunft und Ernte

Alaria esculanta ist nur im Nord-Atlantik heimisch, speziell an den Küsten von Irland und Großbritannien. Andere Arten sind weltweit verbreitet. Große Mengen von werden an den Küsten Irlands geerntet, sowohl aus wilder Sammlung als auch aus Anbau an Seilen.

 Wofür wird sie in der Küche verwendet?

Die Alge ist eine Gemüsealge. Gekochte oder gebratene Streifen werden mit anderen Gemüsen als Beilage oder Salat serviert. Sie wird auch als Einlage für Suppen und Eintöpfe benutzt. In ganze Blätter könnt Ihr Fleisch, Fisch, Käse, Tofu, Polenta und vieles mehr zum Dünsten einpacken. Erbsen mit Alaria, als Beilage oder Suppe, schmecken spannender als es klingt…

Pflanze in der Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü