AFA-Alge – Nahrung gezielt ergänzen

 Was ist die AFA-Alge?

Die AFA-Alge (lat. Aphanizomenon flos aquae, dt. grüne Spanalge/Uralge) ist eine Mikroalge und ist eigentlich ein Bakterium, das nur wenige Mikrometer groß wird. Das Chlorophyll, mit dem sie Kohlendioxid in Sauerstoff umwandelt, färbt sie blau-grün. Der Eigengeschmack der Alge ist „grün“ und grasartig. Mit Hilfe der AFA-Alge könnt ihr eure Nahrung gezielt ergänzen.

AFA-Alge

Beliebte Produkte

Herkunft und Ernte

Die blaugrüne Mikroalge kommt weltweit in Süßwasserseen und Teichen vor. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel werden mit Algen aus dem Klamath-See in den USA hergestellt. In den Erntegewässern kann eine weitere Mikroalgen-Art vorkommen, Microcystis. Sie bildet in der Hauptvermehrungszeit Substanzen, die auf Menschen als Nervengift wirken. Bei der Ernte der Alge muss eine Verunreinigung mit Microcystis ausgeschlossen werden.

 Wofür wird die AFA-Alge verwendet?

Die blaugrüne Alge bietet euch ein extrem breites Nährstoffspektrum von essenziellen Aminosäuren und Fettsäuren über Mineralstoffe, Enzyme bis zu Vitaminen. Sie wird in der Naturheilkunde eingesetzt. Mit ihr lässt sich die tägliche Ernährung gezielt ergänzen.

Weitere Infos

Vergleich mit anderen Superfoods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü