Kelp Noodles und Meeresspaghetti mit Tomaten-Erdbeer-Sugo

Nudel-Duo aus dem Meer mit Tomaten-Erdbeer-Sugo und grünem Spargel

Dieses Gericht vereint zwei Pasta-Alternativen aus dem Meer: Meeresspaghetti mit ihrem leichten Muschelgeschmack und die fast kalorienlosen Kelp Noodles auf Basis von Kombu. Erdbeeren und grüner Spargel in einem Gericht sind eine spannende Kombination und Frühling pur.

Zutaten für 4 Portionen

100 gMeeresspaghetti getrocknet
340 gKelp Noodles
2 ELButter
250 gKirschtomaten
250 gsüße Erdbeeen
250 ggrüner Spargel

Zubereitung

Arbeitszeit:30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Gebt die trockenen Meeresspaghetti in kochendes Salzwasser und köchelt sie ca. 20 Minuten. Spült die Kelp Noodles mit kaltem Wasser ab und kocht sie etwa 5 Minuten mit. Testet den Biss der Nudeln, indem ihr je eine probiert. Mögt ihr sie weicher, dann lasst sie noch ein paar Minuten im Wasser. Wollt ihr grüne und weiße Nudeln schön vermischt haben, so bringt sie bereits im Kochtopf mit zwei Gabeln durcheinander.

Schält den unteren Teil der Spargelstangen und schneidet sie klein, halbiert Erdbeeren und Kirschtomaten. Erhitzt in zwei Pfannen je die Hälfte der Butter und gebt in die erste den Spargel. Lasst  ihn etwa 15 Minuten lang leicht brutzeln, schwenkt die Stücke regelmäßig bis sie überall ein bisschen gebräunt sind.

In die zweite Pfanne gebt ihr die Kirschtomaten und Erdbeeren und schwenkt sie wenige Minuten in der heißen Pfanne. Sie sollen nicht zu weich werden, nur ein bisschen erhitzt und Saft abgeben. Würzt mit etwas Salz und Pfeffer. Ihr könnt nun Nudeln, Spargel und das Sugo  mischen oder sie getrennt servieren.

Variation

Da die Algen-Nudeln, Kirschtomaten und Spargel recht mild sind, könnt ihr dem Gericht mit Kräutern euer Wahl, Parmesan oder Bottarga noch mehr mediterrane Würze geben.

Algenarten

, ,
Vorheriger Beitrag
Meeresspaghetti mit Tintenfisch-Ragout
Nächster Beitrag
Lachsfilet mit Queller und Wurzelgemüse

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü